Entspannte Atmosphähre bei der Mitgliederversammlung des Turnvereins

Der Vorstand des Turnvereins Bad Niederbreisig mit seinem 1. Vorsitzenden Raimund Schmidgen hatten zur jährlichen Mitgliederversammlung eingeladen und konnte zahlreiche Mitglieder begrüßen. In diesem Jahr war die Besucherschar nicht so zahlreich erschienen, hatten doch anderweitige zeitgleiche Veranstaltungen so manches Turnmitglied zur Entscheidung gezwungen, wo es an diesem Abend hingeht. Raimund Schmidgen dankte in seinen Begrüßungsworten den Erschienenen für das Interesse am Vereinsgeschehen mit den Worten „Sie wissen: Nur wer mitmacht, kann auch mitgestalten“. Norbert Heidgen, 1. Beigeordneter der Stadt Bad Breisig, begrüßte ebenfalls die Anwesenden als Vertreter für Stadtbürgermeister Gabriele Hermann-Lersch und richtete seinen Dank an alle, die sich ehrenamtlich im Turnverein engagieren. Bevor es zur Tagesordnung ging, überbrachte die 2. Vorsitzende Rosi Kull einen verspäteten Geburtstagsgruß in launigen Reimen an Raimund Schmidgen. Nach dem Gedenken an die verstorbenen Mitglieder des vergangenen Jahres legte Raimund Schmidgen seinen Verwaltungsbericht vor. Mit 731 Mitgliedern ist der Turnverein Bad Breisig der größte Verein in der Stadt Bad Breisig. Hierbei überwiegt der weibliche Anteil an Sportbegeisterten mit 528 Personen. 261 Mitglieder sind Kinder und Jugendliche und 211 Mitglieder sind in der Alterskategorie ab  60 Jahre. Diese Zahlen belegen die Bandbreite der sportlichen Angebote des Vereins. Über dieses breit gefächerte Angebot  berichteten im Anschluss die Übungsleiter. Ob Kinderturnen, Kindertanz oder Judo, ob Rückenfitness, Funktionsgymnastik, Volleyball oder Joga. Als Fazit aller Gruppen ist bewegen, bewegen, bewegen. Dass im Turnverein auch das soziale Miteinander eine wichtige Rollte spielt, bewies das Interesse an der jungen Übungsleiterin Laura Herter, die über ihre Erfahrungen nach dem Sieg zur Miß Rheinland-Pfalz über ihre Erlebnisse bei der Teilnahme der Miß Germany Wahl erzählte. Wenn auch die junge sympathische Frau nicht gewonnen hat, so sind doch ihre gesammelten Eindrücke und Erlebnisse von unschätzbarem Wert. Der Bericht von Kassenwartin Gitta Neusser belegt eine gute und solide Finanzlage des Vereins, der im vergangenen Jahr wieder Sportgeräte im Wert von rund 4000 Euro angeschafft hat. Die gute Kassenführung wurde auch von den Kassenprüfern bestätigt und so erhielten Vorstand und Kassiererin einstimmige Entlastung. Bei der Wahl der Kassenprüfer gab es keine Änderung und somit werden Gaby Kolletzko, Herbert Schmidgen und Alfred Frießem auch im kommenden Jahr wieder die Kasse prüfen. Ein besonderer Tagesordnungspunkt sind die jährlichen Ehrungen der langjährigen Mitglieder. In diesem Jahr erhielten Iris Göbel und Veronika Göbel für ihre 20-jährige Zugehörigkeit die Anstecknadel in Bronze, Siglinde Wissem und Michael Lüdtke erhielten Silber für 30 Jahre Vereinszugehörigkeit und Uschi Dohm bereits seit 40 Jahren Mitglied im Turnverein bekam die goldene Anstecknadel. Zum Abschluss gab Raimund Schmidgen noch eine Vorausschau auf die Aktivitäten in diesem Jahr. So ist im Dezember wieder ein Besuch der Gymmotion Tour 2018 in Koblenz geplant. Wieder einmal bewies der Turnverein  Bad Niederbreisig, dass dieser Verein nur gut gelaunte Teilnehmer einer Mitgliederversammlung nach Hause gehen lässt. An diesem Abend durch eine wunderschöne weiße Winterlandschaft.

Bezirksturnier für die Judokas U10 und U12

Zurück | Alle Neuigkeiten anzeigen